By UUIDEAR | 18 November 2022 | 0 Bemerkungen

Was ist ein Brine Shrimp Incubator und wie wird er verwendet?

Was ist ein Brine Shrimp Incubator und wie wird er verwendet?
 
Ein Artemia-Inkubator ist eine Brüterei, in der Artemia gezüchtet wird. Sie benötigen bestimmte Bedingungen, um Eier auszubrüten. Der beste Inkubator für Artemia ist einer mit einer Brutflasche, die größer ist als die Eier selbst. Die Größe der Brutflasche ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit Ihrer Garnelen. Eine kleinere Brutflasche brütet weniger Eier aus.
Kosten für die Aufzucht von Artemia
Egal, ob Sie nach dem besten Weg suchen, um mit der Aufzucht Ihrer eigenen Salzgarnelen zu beginnen, oder einfach nur Ihre eigenen schlüpfen möchten, die Kosten einer Salzgarnelen-Brutanlage sind eine wichtige Überlegung. Die Kosten für eine Artemia-Brutstation variieren je nach Art der Art von Artemia, die Sie möchten. Im Allgemeinen ergibt ein 6-g-Fläschchen mit Eiern Tausende von Salzgarnelen.
Eine gut gestaltete Brüterei für Salzgarnelen sollte weniger als 2.000 US-Dollar kosten, aber stellen Sie sicher, dass Sie einige Nachforschungen anstellen, bevor Sie sich auf die Kosten festlegen. Das Verfahren ist relativ einfach und kostengünstig. Es gibt auch viele Vorteile bei der Verwendung dieser Methode zur Aufzucht von Artemia. Frisch geschlüpfte Artemia sind eine hervorragende Nahrungsquelle für Aquarienfische. Sie lassen sich auch leicht ausbrüten und sind verfügbar, wenn Sie sie brauchen. Und im Gegensatz zu vielen anderen Methoden benötigen Salzgarnelen kein Chlor oder Metalle, um gesund zu bleiben.
Ein kegel- oder trichterförmiger Behälter ist die ideale Form für eine Brutanlage für Artemia. Während Haushaltsbehälter für diesen Zweck verwendet werden können, ist es besser, eine Brüterei in einer Zoohandlung zu kaufen. Diese sind effektiver und bequemer zu verwenden als hausgemachte Brütereien. Eine beliebte Brüterei ist die San Francisco Bay Brand Hatchery, die einen umgekehrten Kunststoffbehälter für Erfrischungsgetränke verwendet, der sich nach außen verjüngt. Seine Trichterform bietet viele Vorteile gegenüber einem normalen Behälter, und sein Design und Material haben keinen Einfluss auf den Schlüpfprozess.
Ein Brutset für Salzgarnelen enthält alles, was Sie brauchen, um mit der Zucht von Salzgarnelen zu beginnen. Zuerst benötigen Sie eine 2-Liter-Sodaflasche, die als Brüterei verwendet wird. Dann benötigen Sie ein Belüftungsrohr. Dieses Rohr sollte in den Boden des Ständers münden. Sobald die Flasche auf dem Ständer steht, fügen Sie die Artemia-Eier hinzu. Schließen Sie abschließend das Belüftungsrohr an Ihre Aquarienpumpe an.
Wartung der Brüterei für Artemia
Die richtige Wartung einer Artemia-Brutstation ist wichtig für den Erfolg Ihrer Brüterei. Erstens ist es wichtig, den Salzgehalt des Tankwassers aufrechtzuerhalten. Sie können dies mit einem Aquarium-Aräometer überprüfen. Das Becken sollte außerdem mit einer starken Lichtquelle ausgestattet sein, die dabei hilft, die Artemia an die Oberfläche zu locken. Es ist auch wichtig, wöchentliche Wasserwechsel durchzuführen, um die Schalen von nicht ausgebrüteten Eiern zu entfernen.
Einmal geschlüpft erreichen Artemia nach 18-21 Tagen die Geschlechtsreife. Sie vermehren sich auf zwei Arten: Das Männchen klammert sich mit seinem großen zweiten Antannae an das Weibchen und befruchtet die Eier des Weibchens. Das Weibchen legt dann seine Eier in einem Brutsack unter Wasser ab. Schließlich häutet sie sich fünfzehn Mal, bevor sie ihre ersten erwachsenen Garnelen produziert. Die vorerwachsenen Salzgarnelen haben 7 Prozent Fett und die erwachsenen Garnelen haben einen Fettgehalt von 24 Prozent.
Trotz ihrer Größe und ihres geringen Salzgehalts sind Salzgarnelen sehr widerstandsfähig gegen Umweltveränderungen. Tatsächlich können Salzgarnelen in einer Salzkonzentration von bis zu 50 Prozent überleben. Folglich werden sie häufig in künstlichen Salinen und natürlichen Salzseen auf der ganzen Welt gefunden. Außerdem werden sie aufgrund ihres Proteingehalts gerne als Lebendfutter für Aquarienfische verwendet.
Nachdem die Artemia-Eier geschlüpft sind, müssen sie für eine Stunde in einer dunklen Umgebung sein. Um die Brutergebnisse zu maximieren, sollte die Brüterei auf einer Temperatur von 80 bis 82 Grad Fahrenheit gehalten werden. Eine Temperatur von 30 Grad Celsius kann für die Eier zu hoch sein, da sie beschädigt werden können.
Aufbewahrungsrichtlinien für Artemia-Eier
Für die besten Ergebnisse sollten Salzgarnelen-Eier in einem pH-Bereich von acht bis neun gehalten werden. Dies ist derselbe Bereich, in dem die meisten Salzseen und solaren Verdunstungsteiche gehalten werden. Der pH-Wert der Artemia sinkt mit der Nitrifikation, daher ist es wichtig, einen konstanten pH-Wert zu halten. Sie können den pH-Wert des Wassers in Ihrem Inkubator erhöhen, indem Sie dem Medium technisches NaHCO3 oder Na2CO3 hinzufügen.
Während Artemia-Eier normalerweise in einer harten Zyste eingeschlossen sind, können diese Zysten den Quallen schaden, daher ist es am besten, entkapselte Artemia-Eier zu kaufen. Dies erspart Ihnen die Mühe, die Zyste zu entfernen und die Eier in einer inerten Lösung zu lagern. Eine 100-ml-Flasche mit entkapselten Artemia-Eiern sollte für mehrere Monate reichen. Größere Mengen sind in 400-ml-Flaschen erhältlich.
Artemia-Eier sind sehr nahrhaft. Tatsächlich sind sie eines der am höchsten geschätzten Aquakulturprodukte. Diese Garnelen werden von Millionen von Fischzüchtern und Industriebetrieben auf der ganzen Welt verwendet. Sie sind auch beständig gegen Salzgehalt des Wassers, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Süßwasser- und Meerwasseraquarien macht.
Um Artemia-Eier richtig zu pflegen, stellen Sie sicher, dass Sie viel Sauerstoff bereitstellen. Ohne ausreichend Sauerstoff können Artemia-Eier nicht schlüpfen. Auch Chloramine im Leitungswasser können die Gesundheit erwachsener Artemia beeinträchtigen.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *
Name
Email
Inhalt
Verifizierungs-Schlüssel
ver_code
KATEGORIEN