By UUIDEAR | 17 October 2022 | 0 Bemerkungen

Wann man CO2 in Aquarien abschaltet

CO2 ist für die pflanzliche Photosynthese notwendig, kann aber auch für Fische, Schnecken und Garnelen giftig sein. Hier sind einige Möglichkeiten, um es in Ihrem Aquarium im Gleichgewicht zu halten. Die Verwendung eines Blasenzählers ist eine großartige Möglichkeit, den CO2-Gehalt zu testen. Denken Sie daran, dass Pflanzen bei 30 ppm CO2 unter Wasser am besten gedeihen. Wenn Ihre Pflanzen nicht gut wachsen, geben Sie ihnen möglicherweise nicht genug CO2.
CO2 ist für die pflanzliche Photosynthese unentbehrlich
CO2 ist eines der wichtigsten Elemente in einem bepflanzten Aquarium. Denn Pflanzen benötigen CO2 für Atmung und Wachstum. Dieses Gas dient auch als Energiequelle für die Photosynthese. Tagsüber benötigen Pflanzen für die Photosynthese eine konstante Zufuhr von CO2. Sie tun dies, indem sie Kohlendioxid mit Wasser und Lichtenergie kombinieren.
Natürliche Umgebungen für das Pflanzenwachstum weisen typischerweise hohe CO2-Konzentrationen auf, einschließlich Kohlendioxid, das aus dem Zerfall organischer Stoffe und der unterirdischen Lagerung stammt. Obwohl der CO2-Gehalt im Grundwasser normalerweise aufgrund von Ausgasungen begrenzt ist, ist praktisch das gesamte Quellwasser reich an CO2. Der CO2-Gehalt am Kopf einer Quelle ist normalerweise hoch und nimmt mit zunehmender Entfernung vom Quellgebiet ab. Aus diesem Grund stammen viele Wasserpflanzenarten in Aquarien aus Quellen. Der CO2-Gehalt in einem Standardaquarium beträgt einige Teile pro Million.
Obwohl Pflanzen nicht sofort Symptome eines niedrigen CO2-Gehalts zeigen, werden sie verkümmert oder sterben ab, wenn die Werte niedrig genug sind. Diese Symptome werden oft von Algenwachstum und schlechter Färbung begleitet.
Es ist giftig für Fische
CO2 kann je nach Menge im Wasser für Fische gefährlich sein. Zu viel davon kann die Wasserchemie stören und den pH-Wert senken. Es ist auch für Fische giftig, wenn es gefährliche Werte erreicht. Einige Fischbiologen empfehlen, den CO2-Gehalt unter 10 ppm zu halten.
Die Verwendung eines Gasinjektionssystems zur Zugabe von CO2 zu Ihrem Aquarium ist eine beliebte Methode. Während der erhöhte CO2-Gehalt der Pflanzenwelt im Aquarium zugute kommt, kann CO2 für Fische und andere Wirbellose schädlich sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, den CO2-Gehalt regelmäßig zu überwachen.
Es ist giftig für Garnelen
Hohe CO2-Werte können Garnelen schaden. Hohe CO2-Werte können bei Garnelen zu Hyperventilation führen, was sie letztendlich töten wird. Dies liegt daran, dass die Löslichkeit von CO2 in Wasser viel höher ist als die von O2. Diese Toxizität führt dazu, dass die Garnelen kein CO2 aus ihrem Körper ausstoßen können, was zu einem gestaffelten Schwimmstil und schließlich zum Tod führt.
Überschüssiges CO2 ist sehr schlecht für alle Aquarienbewohner. Es ist auch schädlich für Pflanzen im Tank. Pflanzen bestehen aus Kohlenstoff und absorbieren CO2 aus der Luft, um zu wachsen. Überschüssiges CO2 im Aquarium ist nicht nur schlecht für Garnelen, sondern auch für die Pflanzen im Becken. Glücklicherweise kann der CO2-Gehalt in Aquarien kontrolliert werden.
Es ist giftig für Schnecken
Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass das in Aquarien enthaltene Co2 für Schnecken giftig ist. Obwohl dies bis zu einem gewissen Grad zutrifft, ist es für Schnecken im Allgemeinen ein untergeordnetes Problem. Wenn Sie befürchten, dass Ihre Schnecken unter dieser Toxizität leiden, sollten Sie sich an einen Aquaristikspezialisten wenden. Sie können Ihre Fragen beantworten und Ihnen Empfehlungen zur Schneckenpflege geben.
Wenn Sie das CO2 automatisch ein- und ausschalten möchten, können Sie einen Solenoid-Blasenzähler wählen, den Solenoid-Blasenzähler mit einem Timer verbinden, die Arbeitszeit einstellen und die CO2-Zufuhr automatisch steuern, den CO2-Pegel Ihres Aquarientanks normal halten . Vermeiden Sie, dass Ihre Fische, Garnelen und Schnecken an Luftmangel sterben.
In der Zwischenzeit, wenn Sie genug Budget haben, empfehlen wir Ihnen, einen CO2-Tropfenprüfer zu kaufen, der Ihnen helfen könnte, den CO2-Füllstand im Tank richtig abzulesen. Zeigt die Farbe Blau an, bedeutet CO2-Mangel, Grün bedeutet ok, Gelb bedeutet zu viel.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *
Name
Email
Inhalt
Verifizierungs-Schlüssel
ver_code
KATEGORIEN